Montag, 23. Oktober 2017

Erdbeer-Puddingkuchen mit Boden 2.0

Erdbeer-Puddingkuchen mit Boden 2.0


Für eine normalgroße Kuchen-Springform:

Der Boden:
10 EL Dinkelmehl
6 Eier
8 EL Xucker light
4 EL flüssiges Kokosöl
2 TL Backpulver
1 EL Honig
1 Prise Salz

Zubereitung:

Zuerst trennt ihr die Eier. Das Eiklar mit dem Salz steifschlagen. Das Eigelb mit dem Xucker schaumig schlagen. Das Kokosöl und das Mehl hinzufügen. Wenn es zu fest wird, einen Schwipp-Schwapp Milch dazugeben. Nun den Eischnee vorsichtig drunter heben.
Den Teig nun in die Springform geben (vorher einölen) und bei 170 Grad 20 min backen lassen (Stäbchentest).
Den Boden raus nehmen und abkühlen lassen.

Für die Quarkcreme:
250 g Quarkcreme mit 1 Tütchen Gelantine Fix anrühren und mit Honig süßen.
Gut vermischen und stehen lassen.

Für den Pudding:
2 Tütchen Vanille Pudding mit nur 800 ml Milch und Xucker (1:1 wie Zucker) anrühren.
Sonst alles wie Packungsanweisung zubereiten und abkühlen lassen.

400 g frische Erdbeeren nun halbieren, weitere 150 g - 200 g frische Erdbeeren in Scheiben schneiden.

1 Päckchen Tortenguss zubereiten, aber auch mit Xucker light .

Nun zum Schichten:

Den Kuchenboden nun zwischen 2 große flache Teller legen und mit einem großen Messer halbieren, sodass 2 dünne Böden entstehen.
Nun die eine Hälfte wieder in die Springform geben und die 1/2 des Pudding drüber verteilen, die Erdbeerscheiben darüber legen und nun die Quarkcreme darüber streichen. Nun den anderen Boden drauf legen. Die andere Puddingschicht darüber geben, die Erdbeerhäften darauf legen und den Tortenguss darüber geben. Den Kuchen nun kalt stellen, am besten über Nacht in den Kühlschrank und fertig ist das Schätzchen.

Schmecken lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen